Suchergebnisse

Sortierung

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Ihre Suche ergab keine Treffer

Meinten Sie:

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr


ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Fairtrade Stadt Jena

Ansprechpartner

Daniel Illing
Dezernat III - Stadtentwicklung & Umwelt
Am Anger 26
07743 Jena

Tel.: 03641 49-5002
Mail: schrittfuerschritt@jena.de

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05

Fairtrade Stadt Jena

Im Mai 2011 hat der Stadtrat beschlossen, dass Jena den Titel „Fairtrade Stadt“ anstrebt. Die Stadt möchte damit ein Zeichen setzen für fairen Welthandel, für menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen in den Ländern des Südens und gegen ausbeuterische Kinderarbeit. Der Titel wird vom Verein Transfair an Städte verliehen, die sich für den fairen Handel einsetzen. Nach Erfüllung aller Kriterien erhielt Jena den Titel als 100."Fairtrade-Stadt". Die feierliche Titelübergabe fand am 20.10.2012 im Jenaer Rathaus mit Informationsständen, Rahmenprogramm  und einem bio-fairen Catering statt. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Transfair, Volkmar Lübke, vollzog die feierliche Übergabe der Urkunde an Jenas Dezernenten für Stadtentwicklung und Umwelt, Denis Peisker. Im Septemer 2014 musste der Titel, der nur für zwei Jahre Gültigkeit hatte, erneuert werden. Das ist erfolgreich gelungen.

Wie wurde Jena Fairtrade-Stadt?

Um Fairtrade Stadt werden zu können, musste die Stadt Jena fünf Kriterien erfüllen:

  1. Es liegt ein Beschluss der Kommune vor, dass bei allen Sitzungen der Ausschüsse und des Rates sowie im Bürgermeisterbüro Fair Trade-Kaffee sowie ein weiteres Produkt aus Fairem Handel verwendet werden. Es wird die Entscheidung getroffen, als Stadt den Titel „Fairtrade Stadt“ anzustreben.
    - Kriterium: erfüllt
  2. Es wird eine lokale Steuerungsgruppe gebildet, die auf dem Weg zur „Fairtrade Stadt“ die Aktivitäten vor Ort koordiniert.
    - Kriterium: erfüllt
  3. In den lokalen Einzelhandelsgeschäften werden gesiegelte Produkte aus Fairem Handel angeboten und in Cafés und Restaurants werden Fair Trade-Produkte ausgeschenkt. In Jena sind es 26 Einzelhandelsgeschäfte und 11 Gastronomiebetriebe.
    - Kriterium: erfüllt
  4. In öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen werden Fair Trade-Produkte verwendet und es werden dort Bildungsaktivitäten zum Thema „Fairer Handel“ durchgeführt.
    - Kriterium: erfüllt
  5. Die örtlichen Medien berichten über alle Aktivitäten auf dem Weg zur „Fairtrade Stadt“.
    - Kriterium: erfüllt

Festakt

Nach Erfüllung aller Kriterien erhielt Jena den Titel als 100."Fairtrade-Stadt".

Die feierliche Titelübergabe fand am 20.Oktober 2012 im Jenaer Rathaus mit Informationsständen, Rahmenprogramm und einem bio-fairen Catering statt.


Titelübergabe

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Transfair, Herr Volkmar Lübke, vollzog die feierliche Übergabe der Urkunde
an Jenas Dezernenten für Stadtentwicklung und Umwelt, Herrn Denis Peisker.

 


Alle feiern mit

Jugendliche aus Jenas Partnerstadt San Marcos in Nicaragua und viele Helfer und Mitstreiter, die den Weg zur "Fairtrade-Stadt" mit großem Einsatz unterstützt und begleitet hatten, gestalteten den Festakt in der Rathausdiele.


Jena darf den Titel für weitere vier Jahre tragen

Im Septemer 2014 war es wieder soweit. Der nur für zwei Jahre gültige Titel musste erneut verteidigt werden. Das wurde infolge von verschiedenen Projekten geschafft und Jena darf den Titel für weitere vier Jahre tragen.


Ansprechpartner

Daniel Illing
Dezernat III - Stadtentwicklung & Umwelt
Am Anger 26
07743 Jena

Tel.: 03641 49-5002
Mail: schrittfuerschritt@jena.de